Leistungsverzeichnis Mietverwaltung

Teil A:                        Grundleistungen

1.             Erstellen und Abschlüsse von Mietverträgen

2.             Inkasso der Mieten und Vorauszahlungen

3.             Durchführung von Informations- und Beratungsgesprächen mit dem Eigentümer

4.             Erstellung und Änderung von Hausordnungen

5.             Überwachung der Einhaltung der Hausordnung

6.             Erstellen und Versenden der jährlichen Betriebskostenabrechnungen

7.             Jährliche Abrechnung über die Verwaltung gegenüber dem Eigentümer

8.             Abwicklung kaufmännischer Arbeiten: Auftragsvergabe,Zahlungsaufträge, Abbuchungsermäch
                Daueraufträge

9.             Einrichtung und Pflege der kaufmännischen Verwaltungsunterlagen

10.           Einrichtung von Girokonten sowie Anlagekonten getrennt vom Privatvermögen des Verwalters
                objektbezogen

11.           Einrichtung und Pflege auf kaufmännischen Grundlaagen basierenden Buchhaltung als EDV-
                Buchhaltung mit Datenerfassung und Pflege der eingesetzten Daten

12.           Kontrolle und Prüfung maschinell durchgeführter Buchungen

13.           Erste Erinnerung bei Zahlungsrückständen (danach folgende Mahnungen siehe B3)

14.           Dienstleistungs- und Lieferantenverträge im Namen des Eigentümers abschließen und auflösen
                (nach vorheriger Rücksprache mit dem Eigentümer)

15.           Abschluss, Kündigung, Änderung und Überwachung von Versicherungsverträgen im Namen
                des Eigentümers (nach vorheriger Rücksprache mit dem Eigentümer)

16.           Im Rahmen der Instandhaltung und Instandsetzung erforderliche Maßnahmen treffen durch:
                Vorbereitung(Ausschreibung)
                Auftragsvergabe, Überwachung und Abrechnung routinemäßiger Arbeiten bis zu einer
                Auftragssumme von EUR 2.500,00 incl. MWST
                Bezüglich Auftragssummen über EUR 2.500,00 siehe Punkt B6

17.            Einleitung von technischen Sofortmaßnahmen zur Instandsetzung in dringenden Fällen
                 (Rohrbrüche, Unfallgefahren usw.), nach Rücksprache mit dem Eigentümer (soweit zeitlich mö

18.            Periodische Begehung des verwalteten Objektes mindestens 1 x jährlich
                 mit Erkennen sichtbarer Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten
                 mit Kostenschätzung als Unterlage für Besprechnung mit dem Eigentümer

19.            Wartungs- und Pflegeverträge abschließen(nach vorheriger Rücksprache mit dem Eigentümer)
                 und Ausführung überwachen